Qualität

Sana Kliniken Düsseldorf nach DIN ISO zertifiziert

Für die Überprüfung der Qualität in Krankenhäusern gibt es unterschiedliche Qualitätsmanagementsysteme. Das Zertifikat, dass die höchsten Ansprüche an ein Qualitätsmanagementsystem legt, ist das nach DIN EN ISO 9000: 2008. Dieses Zertifikat wurde den Sana Kliniken Düsseldorf nach 2012 und 2015 nun Anfang Oktober 2017 erneut bestätigt – als Zeichen für ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement und eine sehr hohe Prozessqualität. "Für uns ist das die Bestätigung durch externe Experten, das wir die selbst gesteckten Qualitätsziele erreicht haben und so eine gute und sichere Patientenversorgung gewährleisten können", betont der Geschäftsführer der Sana Kliniken Düsseldorf Christian Engler. "Dieses tolle Ergebnis wurde im Team durch das Engagement und die hohe Leistung aller Mitarbeiter erreicht. Darauf bin ich besonders stolz.", so Engler weiter.

Doch das Zertifikat ist nur ein Meilenstein fortwährender Qualitätsarbeit, der sich die Sana Kliniken Düsseldorf verschrieben haben. Als lernende Organisation werden permanent Prozesse überprüft, gegebenenfalls überarbeitet, wieder angewendet und schließlich erneut überprüft - mit dem Ziel, die Qualität der medizinischen Behandlung stetig zu verbessern. Die Zertifizierung erfolgte durch mehrere externe und unabhängige Auditoren, die sowohl die Patientenversorgung als auch alle Unterstützungsprozesse im laufenden Betrieb überprüft haben.

Im Fokus standen dabei insbesondere Interviews mit den Behandlern, aber auch Prüfung der dokumentierten Verfahren und die Dokumentation in den Patientenakten und Einhaltung der Maßnahmen für eine große Patientensicherheit.Nach zwei langen Tagen wurde die Fortsetzung des Zertifikats schließlich ohne Auflagen empfohlen. Nächstes Jahr wird wieder geprüft-so ist das System der ISO.